Skip to content

JOURNALISMUS LEXIKON

Nutzwertjournalismus

Dieses Genre des Journalismus wird auch Ratgeber- oder Servicejournalismus genannt. Es erfüllt den Zweck, Bürgern eine Entscheidungshilfe für die unterschiedlichsten Probleme an die Hand zu geben. Der Servicejournalist informiert umfassend über ein Thema oder einen Themenbereich und zeigt Vor- und Nachteile, Risiken und Nutzwert auf.

Auf der Basis dieses vermittelten Wissens kann der Medienrezipient selbst eine adäquate Lösung für sein Problem finden. Nutzwertjournalismus beschäftigt sich vor allen Dingen mit Themen aus dem privaten Bereich wie Gesundheit, Erziehung, Ehe, Garten, Haustiere, bedient aber auch Konsumenten, die sich über ein bestimmtes Konsumgut informieren möchten. Der Journalist schlüpft in die Rolle des Experten, der aus seiner Erfahrung berichtet und Empfehlungen ausspricht.

Ratgebersendungen wie "Der Hundeprofi", "WISO" oder "Servicezeit" sind auf allen Fernsehkanälen zu finden und das Netz hält unzählige Ratgeberportale bereit. Auch der Blätterwald bedient mit einer breiten Palette von Illustrierten den Wunsch nach Ratschlägen. Als einer der ersten ausgewiesenen Ratgeber in Deutschland fungierte Dr. Sommer in der Jugendzeitschrift Bravo. Er beriet pubertierende Teenager beim Umgang mit der ersten Liebe.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen