Skip to content

JOURNALISMUS LEXIKON

Kommentar

Der zum Meinungsjournalismus gehörende Kommentar erklärt, argumentiert und bewertet. Dabei bezieht der Kommentator persönlich und namentlich Stellung zu einem aktuellen Geschehen.

Der Stil des Kommentars hängt vom Ressort ab: Ein Leitartikel informiert und argumentiert, belegt seine Argumente und zieht am Ende ein Fazit oder bietet eine Zukunftsdeutung. Wesentlich weniger sachlich kann die Kolumne, die Glosse sollte es sogar sein.

Stilmittel des Kommentars:

rhetorische Frage
eigene Erfahrung
tendenziöse Wortwahl (starke Verben, ungenaue Adjektive, positiv oder negativ besetzte Substantive)
Ironie, Sarkasmus (beim Leitartikel gar nicht oder sparsam)

Der kleinste gemeinsame Nenner: Ein Kommentar darf nicht „einfach nur Meinung“ bieten, sondern er muss den dorthin führenden Gedankengang argumentativ begründen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen