Journalist als Unterhalter

Der Journalist als Unterhalter tritt als Dienstleister auf und möchte seinen Rezipienten vor allem kurzweilige Entspannung und Ablenkung bieten. Das Publikum soll bei der Rezeption der journalistischen Beiträge vor allem vergnügen verspüren und nicht belastet werden. Der Journalist als Unterhalter ist wenig idealistisch und gesellschaftlich sowie politisch nicht engagiert.